Katze auf Abwegen

Veröffentlicht von Petra Rütz Heilenergetik und Tierkommunikation am

Katze Ryu ist einfach verschwunden. Besitzerin Sarah sorgt sich ungemein. Sie vermutet, dass Ryu wegen eines Unwetters vor Schreck weggelaufen ist. Sie haben schon überall gesucht, nachgefragt, alle informiert, aber keine Ryu in Sicht.

Wir vereinbaren, dass ich mehrfach kurz mit Ryu in Kontakt trete, um den Rückweg zu erleichtern und ihr zur Seite zu stehen.

Ich trete mit Ryu in energetischen Kontakt. Gleich die wichtigste Botschaft: Ryu lebt.
Ryu ist ziemlich müde. Aber sie fühlt sich auch blockiert.
Ich frage, ob sie nicht weg kann und sich deshalb blockiert fühlt.
Nein, eher in ihrer eigenen Entwicklung blockiert. Sie brauchte ne Auszeit.

Könntest Du also von allein wieder nach Hause kommen?
Klar, sagt Ryu recht fesch und fast schon frech.

Du wirst daheim arg vermisst. Es wäre so schön, wenn Du bald nach Haus gehen könntest, Ryu.
Ja, ihr fehlt ihr auch. Köpfchen kraulen und unter der Schnute…
Gut, sie überlegt nun zumindest, ob sie nicht doch wieder heim kehrt.
Alle freuen sich, übermittle ich noch.
Brauchst Du etwas für den Heimweg? (Ryu ist mittlerweile wieder hellwach)
Nö, ich mach das schon, bekomme ich zur Antwort.
Ich sage, dass ihr das bestimmt toll findet, dass sie sich weiterentwickeln konnte. Und dass sie ja auch total viele Freiheiten bei Euch hat. Tolles Katzenleben!
Sie überlegt.. Denkt wirklich lange nach…
Hm… Stimmt schon, sagt Ryu.
Ich belasse es für heute dabei, ich denke, Ryu hat genug zum Nachdenken bekommen…

Ich verspüre so etwas wie einen Kloß im Hals, als ich mit Ryu in Kontakt trete. Ihr Herz schlägt kräftig, aber recht schnell.

Ryu, kommst Du nach Hause zurück oder brauchst Du Hilfe, frage ich.
Sie ist abgelenkt, es hat sie gerade kürzlich etwas erschreckt. Aber ihre Aufgeregtheit liegt nicht daran, dass sie nicht den Weg findet.
Ich frage nochmal, ob sie ihn denn finden würde.
Sie ist etwas unsicher… Ja, schon. So ungefähr zumindest.
Also könntest Du jetzt einfach loslaufen und bist nicht irgendwo gefangen oder wirst festgehalten.
Nein, sie ist in Freiheit. Sie sehnt sich schon nach zu Hause.

Ich gebe Sarah auf: Ruf sie heute bitte nochmal zwischendurch, damit sie sich orientieren kann. Ich habe das Gefühl, dass sie sich auf den Weg machen wird.
Ich sage nochmal: geh nach Hause Kleines, alles ist gut. Dort wirst Du gut umsorgt und alles findet seinen Weg. Du wirst freudig erwartet. Niemand ist Dir böse. Alle sehnen sich nach Dir. Lauf nach Hause zu Frauchen.
An der Stelle verabschiede ich mich erst einmal.

Hast Du schon versucht, nach Hause zu kommen?
Ryu ist ein wenig widerwillig. Ich frage warum. Sie braucht noch ein wenig Zeit. Ich stell Deine Frage nochmal. Sie fragt, ob sie gebraucht wird. Ich antworte ohne zu zögern mit einem Ja.
Nein, sie hat sich noch nicht auf den Weg gemacht.
Befindest Du Dich in Rufweite?
Rufweite nicht, aber sie ist auch nicht irgendwo hingefahren worden oder so.
Ich übermittle die Botschaft von Sarah: Wir machen uns sehr große Sorgen um Dich und denken täglich an Dich und vermissen Dich. Auch Lucy sucht mehrmals am Tag nach Dir. Komm bitte wieder nach Hause, wie wollen mit Dir kuscheln.

Ich sehe ein schlechtes Gewissen, spüre aber, dass sie aus welchem Grunde auch immer (sie sagt dazu nichts, trotz Nachfrage) aktuell jetzt gerade im Moment noch nicht zurück kommen kann.
Ich erinnere sie, dass sie gestern sagte, sie würde sich auf den Weg machen. Widerwillig stimmt sie zu, sich auf den Weg zu machen. Ich sage nochmal deutlich, dass ich mich da auf sie verlasse, weil ihr sonst sehr traurig seid.

Es stimmt sie schon traurig und sie will es versuchen.


Genau einen Tag später versucht Sarah nochmal ihr Glück und ruft durch die Terassentür Ryu – da kommt sie einfach angerannt. Sarah traut ihren Augen kaum.


Petra Rütz Heilenergetik und Tierkommunikation

Hallo, ich bin Petra, Deine wertschätzende empathische Expertin für Tierkommunikation und Energiearbeit. Im Tier-Insider Club findest Du Deinen individuellen Weg zu einem besseren Verständnis und einer tieferen Verbindung zu Deinem Tier! Und das alles voller Freude, Spaß und Leichtigkeit. Mehr über mich findest Du hier: https://petraruetz.de/meine-vision/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Über den Tier-Insider Club

Trete spielend leicht und voller Freude mit der Seele Deines Tieres in Verbindung und lerne Dein Tier wirklich verstehen.

Im Kalender findest Du Deine Club-Online-Events.

August 2020

Impressum | Datenschutz | Kontakt

© Alle Rechte vorbehalten